Bei der Entscheidung zum Kauf eines Kompressors fragen wir uns, welchen Kompressor wir kaufen sollen und welcher Kompressor der Beste ist, außerdem auch, von welcher Firma dieser stammen sollte. Dazu müssen wir einige Fragen beantworten und uns darüber im Klaren sein, welche Geräte uns in Bezug auf Nutzungsparameter und Betriebskosten am besten dienen

  • einen Kompressor, der von einem Verbrennungsmotor oder einer externe Hydraulikversorgung, z.B. von einem Bagger oder einer anderen Maschine, angetrieben wird
  • mobiler Kompressor, stationär oder auf dem Fahrzeug transportiert
  • um den Kompressor anzutreiben,
  • ob ein Kühler mit Luftentfeuchter erforderlich ist
  • Wie hoch ist die Kapazität und der Druckbedarf des zu versorgenden Geräts

Um Ihnen bei der Auswahl eines Schraubenkompressors für Ihre Maschinen zu helfen, haben wir ein Werkzeug erstellt, das wir demnächst auf unserer Website einfügen werden. Nachstehend finden Sie einige der wichtigsten Informationen über Kompressoren.

Konstruktion einer Kompressionsschraube in Schraubenkompressoren

Die in den Kompressoren verwendete Druckschraube ist ein Maschinentyp, dessen Funktionsweise darin besteht, Luft zu verdichten, indem der Abstand zwischen den Arbeitsschrauben der Ansauglöcher verringert wird. Um eine hohe Effizienz zu erreichen, müssen wir eine präzise und sehr hohe Dichtigkeit zwischen den beiden Schrauben und den Schrauben und dem Gehäuse sicherstellen.

Die Konstruktion der Schrauben ist deswegen so wenig schadensanfällig, weil diese einfach gehalten sind und kein Vibrationen bestehen, welche die Befestigung beeinträchtigen könnte, weswegen auch keine Stoßdämpfung vorliegt, insbesondere bei langsam drehenden Schrauben der Firma Rotair.

Schraubenkompressoren werden in fast allen Industriezweigen eingesetzt, hauptsächlich im Baugewerbe und bei der Eisenbahn. Auf diese Weise ersetzten sie geräuschvolle Kolbenkompressoren. Sie bewähren sich auch in Industrieanlagen, hauptsächlich als Druckluftversorgungseinrichtung; die patentierten Rotair-Schrauben werden außerdem im Eisenbahnwesen für Zugbremsen eingesetzt, so z.B. im Pendolino-Zug.

Für diese Art von Arbeiten sind Kompressoren erforderlich, deren Parameter entsprechend den Anforderungen der Maschine, die wir einsetzen wollen, ausgewählt werden. Daher ist es notwendig, sich mit dem Funktionsprinzip und den Unterschieden der Kompressormodelle vertraut zu machen.

Schraubenkompressoren (oder Druckluftkompressoren) werden in 2 Grundtypen unterteilt:

  • ölfreie Kompressoren,
  • Öl-Kompressoren,

Ölfreie Kompressoren werden hauptsächlich in der Medizin und Pharmazie eingesetzt, da unter diesen Bedingungen nicht einmal das kleinste Ölpartikel auftreten kann.

Öl-Kompressoren,

Diese Kompressoren verdichten die Luft mit Hilfe von Rotoren, die als Schrauben bezeichnet werden und in Hydrauliköl arbeiten. Die Luft wird unter Druck zusammen mit dem Öl ausgestoßen, das dann von der Luft getrennt wird. Die Rotair-Kompressoren verwenden ein 2-stufiges System, das standardmäßig 99,8 % Öl eliminiert, wobei die austretenden Ölpartikel eine zusätzliche Schmierung für die Maschinensysteme darstellen. Optional ist es auch möglich, zusätzliche Filter einzusetzen, die die Luft zu fast 100% trennen. Die austretende Druckluft wird erwärmt und enthält Dampfmoleküle, die in einigen Anlagen nicht empfohlen werden; zu diesem Zweck kann der Kompressor mit einem Nachkühler mit Trockner ausgestattet werden. Diese werden durch Zyklonabscheidung, Filtration und Trocknung entfernt. Der so ausgerüstete Kompressor kann bedenkenlos insbesondere für den Antrieb von Schleifmaschinen, Erdraketen,Einblasgeräten und allen anderen Baumaschinen wie Vortriebsmaschinen, Bohrgeräten oder Schlaghämmern eingesetzt werden.

Der Vorteil von Schraubenkompressoren liegt in ihrer Energieeffizienz, Leistung und Zuverlässigkeit, was im täglichen Gebrauch äußerst wichtig ist. Die präzise Steuerung ermöglicht die automatische Regelung des Durchflusses und der Kompression der verbrauchten Luft, spart so Energie und mindert die Ausfallrate.

Schraubenkompressoren werden sowohl in Produktionsanlagen als auch in Werkstätten, Labors und überall dort eingesetzt, wo große und stabile Druckluftvolumen benötigt werden. Die Industriezweige, in denen sie eingesetzt werden, sind: Maschinenbau, Luftfahrt, Petrochemie, Elektronik, Schifffahrt, Metallurgie, Lebensmittelindustrie.

Sandstrahlkompressoren – Reinigen per Strahlen

Unter Sandstrahlen versteht man das Reinigen per Sandstrahl von Stahl, Holz und anderen Elementen, sowie das Gravieren mit Sand unter Druck auf Glas sowie das Verfahren des Sodastrahlens, d.h. das Strahlen unter Druck mit Natriumhydrogencarbonat (Natriumbikarbonat) NaHCO3. Soweit nur einige der Anwendungen der Strahltechnik.

Zur Reinigung von Verschmutzungen (Sandstrahlen, Natrium, Abreiben) wird ein Strahlmittel verwendet, das mit Druckluft ausgestoßen wird, um Elemente von verschiedenen Arten von Verschmutzungen  zu befreien, z.B. Rost, Ablagerungen, Fett und andere, die nicht mit herkömmlichen Luftreinigungsmethoden  wie Wasser oder Chemikalien behandelt werden können.

Kompressoren für Vortriebsmaschinen / Erdraketen

Vortriebsmaschinen, allgemein als Bodenraketen werden mit Druckluft betrieben, so dass für ihren Einsatz in der Regel Kompressoren mit einem Arbeitsdruck von 7 bar erforderlich sind. Um die richtige Kompressorgröße auszuwählen, beziehen Sie sich bitte auf die Parameter und Anforderungen Ihrer Vortriebsmaschine. Maschinen dieser Art erfordern eine Schmierung der beweglichen Teile, daher ist zusätzlich zum Kompressor ein Schmierstoffgeber erforderlich, um sicherzustellen, dass die richtige Fettmenge in die Vortriebsmaschine eingespeist wird. Bei der Auswahl eines Kompressors für den Antrieb der Vortriebsmaschine sollte besonders auf den Luftstrombedarf des Gerätes geachtet werden. Wenn der Durchfluss zu gering ist, hat die Vortriebsmaschine nicht genügend Kraft, um ihre Aufgabe zu erfüllen.

Um Sie bei der Auswahl eines Schraubenkompressors für Ihre Maschinen zu unterstützen, haben wir Tabellen mit Links zum richtigen Modell zusammengestellt, die Ihnen bei der Auswahl helfen sollen. In Kürze werden wir auch einen Vergleich mit konkurrierenden Marken wie Compair, Kaesser, Atlas Copco vorstellen.

Sandstrahlgeräte und Sodamaschinen – Kompressoren mit Endkühler

Sandstreuvorrichtungen  6-7bar

Durchmesser der Düse [mm]

Kompressor-Modell 

Mini-Sandstreuer

3-4

VRK 120

5

VRK200

Werkstatt-Sandstreuwagen 

6

MDVN 26K

7

MDVN 31K

industrielle Sandstrahler

8 -9

MDVN 46K

9 -10

MDVN 53K

10-11

MDVN 82KH

über 11

MDVN 120